In der europäischen Fechtkunst folgt das Stoßen stets zentralen Bewegungsprinzipien. Es gibt nicht den perfekten Stoß, sondern vielmehr für jede Situation die entsprechende Variante. Orientiert an den Historischen Quellen und unserer Trainingserfahrung seien hier drei Varianten vorgestellt:
Der gerade Stoß und Stöße im Oberen und Unteren Hängen

Einzelne Phasen beim Stoß

Überaus wichtig ist die korrekte Ausführung und das richtige Timing im Stoß, da dieser sonst sehr schnell an Effizienz verliert. Übe sehr aufmerksam die folgenden Schritte zunächst einzeln und dann dynamisch hintereinander, so dass eine fließende und schnelle Bewegung entsteht:

Sie müssten eingeloggt sein und die entsprechenden Bereiche freigeschaltet haben, um alle Inhalte als Online-Ebook zu sehen: