… zum Ablauf (keine AGB – die AGB finden Sie unter www.schwertkampf-tutorials.de/kontakt/agb/).

Stand: 19.04.2013

  1. Vorwort: Vereinbarungen und Geschäftsbedingungen (siehe AGB im Menü) sind heutzutage nötig und unvermeidbar. Wir möchten aber einen offenen, kommunikativen Stil pflegen und sind gerne bereit, mit den Nutzern über individuelle Bedürfnisse zu sprechen.
  2. Struktur:
    1. Inhaber: Christian M. Bott
    2. Betreiber dieser Webseite: „Krîfon – Schule für Historische Fechtkunst – Christian Bott“, im Folgenden „Fechtschule Krîfon“ genannt.
  3. Urheberrecht:
    1. Die Inhalte dieser Homepage unterliegen dem deutschen Urheberrecht und sind ausschließlich für den persönlichen Gebrauch bestimmt. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung (auch Online-Stellung) bedürfen unserer schriftlichen Zustimmung.
    2. Bei Verstößen erfolgt eine sofortige Sperrung des Zugangs zu dieser Webseite. Eine Rückerstattung bereits gezahlter Beiträge erfolgt nicht. Weitere rechtliche Schritte behalten wir uns vor.
  4. Anmeldeprozedur:
    1. Der Nutzer kann vor dem verbindlichen Absenden der Registrierung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach
      Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des
      Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen.
    2. Der Nutzer hat die Möglichkeit zur Zahlung per Lastschrift oder über Dienste Dritter, wie z.B. PayPal.
    3. Bei der Zahlungsart „Lastschrift“ bestätigen wir den Eingang der Bestellung Registrierung von 1-14 Werktagen per E-Mail (Eingangsbestätigung). Diese stellt eine Annahme des Angebotes dar.
    4. Bei Zahlungsarten über Dienste Dritter (z.B. PayPal) kommt der Vertrag mit Eingang der ersten Zahlung zustande.
    5. Bei Zustandekommen des Vertrages werden die allgemeinen Geschäftsbedingungen (siehe AGB im Menü) anerkannt.
    6. Die Beitragshöhe sowie der Laufzeit sind der Registrierungsseite zu entnehmen.
    7. Die Anmeldung bezieht sich ausschließlich auf diese Webseite und beinhaltet weder praktisches Fechttraining noch individuelle Betreuung durch die Fechtschule Krîfon. – Wobei wir für Fragen gerne offen sind.
    8. Die dauerhafte Beibehaltung der Webadresse wird nicht garantiert.
    9. Das Geschäftsverhältnis und damit die Zugangsberechtigung sowie die Verpflichtung zur Zahlung endet durch Tod, Kündigung oder auf Beschluss des Inhabers.
    10. Eine Kündigung von Seiten des Nutzers erfolgt ausschließlich online über die entsprechenden Formulare oder über tutorium@krifon.de. Die Nichtnutzung dieser Webseite oder das Ausbleiben der Zahlungen stellen keine Kündigung dar.
    11. Bleibt die Beitragszahlung aus, so wird der Zugang stillgelegt. In diesem Fall besteht von Seiten der Fechtschule Krîfon Anspruch auf offenstehende Beiträge. Für die Zeit der Stilllegung des Zugangs entfällt die Beitragspflicht insofern die Stillegung länger als 2 Wochen dauert. Sind alle ausstehenden Beiträge von Seiten des Nutzers beglichen, so wird sein Zugang wieder freigeschaltet.
    12. Seitens des Nutzers besteht in keinem Fall Anspruch auf Ersatz, noch auf Erstattung bereits gezahlter Beiträge. Ganz gleich, ob bei Krankheit, Abwesenheit, Beendigung des Geschäftsverhältnisses (Abmeldung, Ausschluss, etc.), Technischen Problemen auf Seite des Betreibers, bei Beendigung dieses Webangebotes oder anderen Fällen.
  5. Haftung:
    1. Die hier gezeigten Techniken dienen zur Veranschaulichung der Historischen Fechttechniken. Wir weisen daraufhin, dass praktisches Training ausschließlich unter der Aufsicht eines ausgebildeten Fechtlehrers erfolgen sollte. Für jede Form der praktischen Nachahmung der hier gezeigten Inhalte übernehmen wir keine Verantwortung.
    2. Empfehlungen sind als Hinweis und nicht als Lehrsatz oder Rat zu betrachten. Jeder Teilnehmer verpflichtet sich, bei gesundheitlichen Problemen selbstständig einen Facharzt aufzusuchen.
    3. Wir weisen darauf hin, dass es sich beim Schwertfechten um einen Fechtsport handelt und nicht um eine Schulung in Selbstverteidigung. Außerhalb des Fechtunterrichts sollte die Trainingswaffe (ob nun das Shinai, Kunststoffwaffen oder auch die Metallwaffe) ausschließlich zum Üben der im Unterricht behandelten Techniken mit entsprechender Schutzausrüstung verwendet werden. Für Zuwiderhandlungen übernehmen wir keine Verantwortung.
    4. Bei öffentlichen Auftritten und Veranstaltungen haftet der Teilnehmer für selbst verursachte Schäden.
  6. Schlusswort:
    1. Vereinbarungen und Geschäftsbedingungen sind heutzutage nötig und unvermeidbar. Wir möchten aber bei Krîfon einen offenen, kommunikativen Stil pflegen und sind gerne bereit, mit den Teilnehmern über individuelle Bedürfnisse zu sprechen.

Homepage-Sicherheit