Der Schielhau bricht, was ein Büffel schlägt oder sticht.
Wer droht durchzuwechseln, wird mit dem Schielhau daran gehindert.

Schiel, wenn er kurz gegen dich ist. Durchwechseln besiegt ihn.
Schiel auf den Ort und nimm furchtlos den Hals.

Der Schielhau ist einer der ‚Verborgenen Hiebe‘ welcher die Klinge des Gegners am stärksten Ausprerrt. Er deckt die Zeitfenster VOR, INDES, und NACH ab.

Im Sportfechten entspricht er vom Prinzip her dem „Sperrstoß“ auch wenn es sich beim Schielhau primär um einen Hieb handelt. Gegen den Langort erinnert er mit dem Durchwechseln (Umgehung) bereits sehr an die filigrane Klingenarbeit im Rapier- und Degenfechten. Der Schielhau ist lediglich von rechts überliefert.

Ablauf

Sie müssten eingeloggt sein und die entsprechenden Bereiche freigeschaltet haben, um alle Inhalte als Online-Ebook zu sehen: